Schotenplatzfestigkeit – Mehr Sicherheit für die Ernte!

Schotenplatzfestigkeit – Mehr Sicherheit für die Ernte!

21.11.2014
Schotenplatzfestigkeit – Mehr Sicherheit für die Ernte!

Mehr Sicherheit für die Ernte!

 

Immer wieder kommt es vor der Ernte zu regionalen, heftigen Gewittern mit starkem Regen, starkem Wind und zum Teil auch Hagel. Im Regelfall bedeutet dieses hohe Ernteverluste durch Schotenplatzen und einen höheren Aufwand bei der Beseitigung des Ausfallrapses.

 

Gehen Sie auf Nummer sicher: Mit dem Anbau einer DEKALB-Hybrid-Sorte säen Sie bereits im Herbst die höhere Sicherheit für ihre Ernte gleich mit aus. Denn durch die hohe Schotenplatzfestigkeit halten die DEKALB-Winterrapshybriden im Vergleich zu Standard-Hybriden stärkeren mechanischen Belastungen stand.

 

Am DEKALB­Versuchsstandort in Ungarn ging im Juli 2013 über den Raps­Erntezeitenversuch fünf Tage vor dem zweiten Erntetermin ein halbstündiges Gewitter mit starkem Wind, Starkniederschlägen (20 Liter/m²) mit Hagel nieder. Alle Prüfsorten wiesen nach diesem Gewitter infolge geplatzter Schoten Ausfallraps auf. Jedoch bestanden zwischen den Sorten zum Teil erhebliche Unterschiede: Die Differenz zwischen der Sorte mit der besten

Schotenplatzfestigkeit betrug ca. 65 % (Beste Sorte ca. 20 %, schlechteste Sorte knapp 85 % Ausfallverlust). Im Durchschnitt der geprüften schotenplatzfesten DEKALB-Winterrapshybriden wurden nur gut 30% Ausfallverluste festgestellt, bei den Vergleichssorten knapp 70%. Bei einem Marktpreis von 350€/to bedeutet dies einen Erlösvorteil von etwa 560€ pro Hektar zu Gunsten der DEKALB-Winterrapshybrid-Sorten.

 

 

DEKALB-Schotenplatzfestigkeit