Acceleron

 

 

VERBESSERTE
BESTANDESETABLIERUNG DURCH
STARKE BEIZKOMBINATIONEN

Der Grundstein für hohe Erträge
wird mit der Aussaat gelegt.

Auflaufkrankheiten, Nährstoffmangel, Schädlingsbefall und andere Stressfaktoren können das Ertragspotential schon unmittelbar nach der Aussaat gefährden. Einen verbesserten Schutz um diesen Herausforderungen von Anfang an zu trotzen bietet Rapssaatgut von DEKALB®, welches mit Beizlösungen von Acceleron® Seed Applied Solutions ausgestattet ist.

Biostimulanz

Der natürlich vorkommende Bodenpilz Penicillium bilaiae (P.bi) wächst entlang der Wurzel und setzt mit Hilfe seiner Exsudate im Boden gebundenes Phosphat frei, wodurch die Phosphatverfügbarkeit für die Pflanze verbessert wird.

Gesteigerte Phosphatverfügbarkeit für eine bessere Ausnutzung des Ertragspotentials.

Mehr als 90% des ausgebrachten Phosphatdüngers steht der Pflanze im Jahr der Ausbringung nicht zur Verfügung, da er vom Boden gebunden wird und deshalb von der Pflanze nicht aufgenommen werden kann – mindestens 25% werden nie pflanzenverfügbar. Um das Ertragspotential Ihres Standortes bestmöglich auszunutzen, ist es wichtig, die Phosphatverfügbarkeit für die Pflanzen zu optimieren. Acceleron® Seed Applied Solutions im Raps enthalten den natürlich vorkommenden Bodenpilz Penicillium bilaiae, welcher vom Boden gebundenes Phosphat freisetzt und für die Pflanze verfügbar macht. In Versuchen konnten durch den Einsatz der Biostimulanz positive Effekte auf den Feldaufgang, die Wurzelentwicklung sowie den Ertrag beobachtet werden.

 

+ 1,6 % Ertragszuwachs*

( WIN RATE: 66% )

 
Ergebnisse der Rhizotronversuche
 

*Quelle: Durchschnitt basierend auf 82 Zulassungsversuchen durchgeführt in Europa 2017 – 2019
**Quelle: Durchschnitt basierend auf 10 internen Rhizotronversuchen, Hetterich Nov. 2018


Fungizid

Als fungizide Beizkomponente kommt bei Acceleron-Saatgut ein neues Fungizid mit den Wirkstoffen Fluopicolide und Fluoxastrobin zur Anwendung. Das Produkt ist unter dem Namen Scenic Gold in verschiedenen Ländern der EU zugelassen und kann mit dem Saatgut in Deutschland zur Aussaat kommen. Das Produkt verfügt über eine breite Wirksamkeit gegen alle wichtigen Auflaufkrankheiten inklusive dem Falschen Mehltau.

 

 

Schutz vor Falschem Mehltau und anderen Auflaufkrankheiten



Insektizid

Um das Risiko von Schäden durch tierische Schaderreger in der Auflaufphase zu minimieren, ist Saatgut in der Beizvariante Acceleron Elite mit dem insektiziden Wirkstoff Cyantranipol (Lumiposa) ausgestattet. Cyantranipol reduziert den Befall mit der Kleinen Kohlfliege, Rapserdfloh & Rübsenblattwespe. Das Produkt ist ebenfalls in verschiedenen Ländern der EU zugelassen und kann mit dem Saatgut in Deutschland zur Aussaat kommen.

 

 

 

Deutlich verbesserte Bestandesetablierung durch eine Beizung mit Lumiposa in Lohmen (Ortsteil Gerdshagen, Aussaat am 28.08.2018)


Die passende Beizlösung für Ihr Feld.

Eingeschaften von Acceleron

MIT PFLANZENSCHUTZMITTELN BEHANDELTES SAATGUT VORSICHTIG VERWENDEN. VOR VERWENDUNG STETS ETIKETT UND PRODUKTINFORMATIONEN AUF DEM SAATGUTSACK LESEN. WARNHINWEISE UND -SYMBOLE BEACHTEN.

 

DEKALB® ist eine eingetragene Marke des Bayer-Konzerns. Die dargestellten Daten und Grafiken geben Erkenntnisse aus Versuchen und Beobachtungen wieder. Sie wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Die Ergebnisse hängen jedoch auch von nicht durch Bayer CropScience beeinflussbaren Faktoren wie z.B. lokalen klimatischen Bedingungen ab, die erheblichen Schwankungen unterliegen können. Bayer CropScience kann daher nicht dafür einstehen, dass die Ergebnisse und die daraus kalkulierten und abgeleiteten Vor- oder Nachteile ohne weiteres wiederholbar sind. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann durch Bayer CropScience daher nicht übernommen werden.

 

Acceleron®, Scenic™ Gold und DEKALB® sind eingetragene Marken der Bayer Group. Lumiposa® ist eine eingetragene Marke von DuPont. ©2019 Bayer Group. Alle Rechte vorbehalten. Lumiposa® und Scenic™ Gold sind bisher nicht in Deutschland zugelassen. Nach EU-Verordnung (No.1107/2009, art. 49: “Die Mitgliedstaaten verbieten nicht das Inverkehrbringen und die Verwendung von Saatgut, das mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurde, die in mindestens einem Mitgliedstaat für die Verwendung zugelassen sind.“) darf Saatgut, welches in Ländern mit einer bestehenden Zulassung für Lumiposa® und Scenic™ Gold gebeizt wurde, in allen EU-Staaten verkauft und ausgesät werden.