Rapsernte: Versuchsergebnisse und Erfahrungen 10.07.2018
Die ersten Raps-Versuchsergebnisse 2018 sind da!
 
DK Exception führt mit höchstem Relativertrag in Görzig/ Sachsen-Anhalt*
In Feldversuchen in Görzig hat DK Exception die Erträge aller anderen geprüften Sorten mit einem Relativertrag von 104% übertroffen, knapp gefolgt von DK Exlibris (99%) und DK Expansion (98%) – den Blockbuster-Rapshybriden von DEKALB®. 
 
 
 
DK Exlibris und DK Exception mit gleichbleibend hoher Leistung*
In Feldversuchen mit 10 Sorten in Wildenhain, Sachsen, haben sowohl DK Exlibris (112%) als auch DK Exception (111%) Spitzenleistungen erbracht und ihren Status als ertragsstarke Performer über beide deutschen Feldversuche gefestigt.
 
 
 

DK Expansion: Spitzenreiter bei Praxisversuchen in Frankreich

Bei den früh beernteten Spezialversuchen mit DEKALB Rapssorten nimmt DK Expansion, dicht gefolgt von DK Exception, die Spitzenposition ein.
Der umfangreiche Streifenversuch mit 11 Sorten auf 6 x 260 m großen Streifen wurde 2018 im südfranzösischen Pradelles unter Praxisbedingungen durchgeführt. Von allen erprobten Sorten erreichte DK Expansion mit durchschnittlich 4,85 t/ha (das entspricht 108,7 % des Mittelwerts) den höchsten Bruttoertrag. Den zweithöchsten Ertrag erzielte DK Exception mit 4,55 t/ha (101,9 %), gefolgt von dem Drittplatzierten DK Exlibris mit 4,55 t/ha (101,3 %). Bei allen drei Sorten handelt es sich um DEKALB® Blockbuster Rapshybriden auf dem deutschen Markt, die den durchschnittlichen Versuchsertrag von 4,46 t/ha deutlich überbieten konnten!
 
 

Rückblick auf das vergangene Jahr

DK Expansion stellte seine Stärke im zweiten Prüfjahr (EU2) der 2017er EU-Versuche an 14 Versuchsstandorten mit einem sehr guten Durchschnittsertrag von 103 % unter Beweis. DK Expansion zeigte sich in Frankreich sogar noch stärker und erreichte bei den offiziellen Versuchen 109 % (Mittelwert). Im ersten Prüfjahr (EU1) erreichte DK Exlibris letzte Saison hervorragende Erträge an 9 Versuchsstandorten mit durchschnittlich 106 %, dicht gefolgt von DK Exclamation mit 104 % (Mittelwert).
 

So reagieren die Märkte

> Raps stärker an der Euronext - Gestärkt von den Gesprächen beim Wiener OPEC-Treffen erholt sich der Rapspreis Ende Juni aufgrund der erwarteten Mehrproduktion.
Der zeitnahe Euronext-Rapsvertrag beendete die Woche über der aktuellen Obergrenze von 350 €/t und bestätigte damit den Aufwärtstrend der Rapsprodukte trotz der ungünstigen Entwicklung bei den US-amerikanischen Soja- und Palmölpreisen. In Europa gestaltet sich der Ausblick für den Raps positiver, und das trotz der undurchsichtigen Biodiesel-Politik der EU, die eine deutliche Preisänderung weiterhin maßgeblich verhindert. (Quelle: Agritel International Report, 26. Juni 2018)
> Positive Signale für die deutschen Rapserzeuger in dieser schwierigen Saison.
Der Rapsbau streut das von den derzeit ungewissen Rohstoffpreisen ausgehende Risiko. Und die Chancen überwiegen bei weitem. Neben gewinnbringendem Anbau und allgemeinen Vorteilen für den landwirtschaftlichen Betrieb sollte der Wert der Rapspflanze als Wechselfrucht in Getreidefolgen nicht unterschätzt werden. Winterweizen erzielt nach Raps fast 10 % mehr Ertrag als nach einer Getreidevorfrucht, verursacht dabei aber knapp 10 % weniger Anbaukosten.
 
 

Was sagen Landwirte über Rapshybriden von DEKALB® ?

 
[Landwirt Markus W. aus Heustreu bei Bad Neustadt/Saale, Bayern] – DK Exlibris: 
 
 
 „Wir haben gute Erfahrungen mit DK Exlibris gemacht, da wir sie als sehr robuste Sorte sehr schätzen.    Wir machen ausschließlich Mulchsaat und haben letztes Jahr einen spannenden Herbst mit vielen Niederschlägen gehabt; auch damit ist er sehr gut zurechtgekommen. Er steht für dieses Jahr sehr gut da und wir brauchen einfach eine Sorte, die gerade mit schwachen Böden gut zurecht kommt und da zeichnet er sich ganz besonders aus.“
 
 
 
 
 
[Landwirt Klaus S. aus Ermetzhof bei Marktbergel, Bayern] – DK Exception:
 
 
„Wir hatten am Anfang Schwierigkeiten, eine Hybride zu finden, die für unsere Region passt. Vor 6 Jahren haben wir ein Versuchspäckchen vom Landhandel mit DEKALB® Saatgut bekommen, und es hat sich herausgestellt, dass da die Sorten dabei waren, die wir für unsere Region brauchen. Dann folgten Sortenversuche über 4 Jahren und wir haben da stellenweise Erträge von 47 und 50 Doppelzentner gehabt und dies ist in unserer Region echt gut. Davor, bei anderen Sorten waren wir zwischen 33 und 35 Doppelzentnern. Wir haben DK Exception angebaut, und es hat sich herausgestellt, dass von der Schotenplatzfestigkeit, Durchwurzelung und Standfestigkeit her diese Hybriden optimal für uns ist. Im August, wenn‘s dann bei der Ernte zum Rapsdreschen kommt, dann regnet es auch mal , und dann haben wir das Problem, dass wir einfach nicht ins Feld reinfahren können. Und da ist die   Schotenplatzfestigkeit von den DEKALB® Sorten einfach optimal. Du kannst den Erntezeitpunkt einfach mal um 8 bis 10 Tage verschieben, ohne oder so gut wie keine Ernteverluste zu machen.“
 
[Landwirt Roland S. aus Urfersheim bei Bad Windsheim, Bayern] – DK Expansion:
 
 
„Die Sorte DK Expansion zeichnet sich durch eine super Herbstentwicklung aus und verträgt die Trockenheit sehr gut, was bei uns öfter mal vorkommt. Ein ganz großes Plus ist die Schotenplatzfestigkeit. Dadurch hat man ein größeres Erntefenster und braucht nicht gleich, wenn ein Sturm kommt, Angst haben, dass man ein Doppelzentner verliert. Die Sorte hat außerdem einen sehr hohen Ölgehalt, was sich am Ende auszahlt, somit würde ich in Zukunft auf die Sorte DK Expansion setzen.“ 
 
 

 

Aktuelle EU- /LSV-Versuchsergebnisse aus der Praxis

Mit Spannung erwarten die Züchter und Verkaufsteams von DEKALB® die offiziellen EU- sowie LSV-Ergebnisse und stellen trotz der schwierigen Bedingungen in dieser Saison, mit denen sich viele Erzeuger konfrontiert sehen, positive Erwartungen an DK Exception und DK Expansion. Beide Sorten wurden nach zwei EU-weit erfolgreichen Erprobungsjahren in die offiziellen deutschen Landessortenversuche aufgenommen. In diesem Jahr treten bei den offiziellen EU2-Versuchen mit DK Exlibris, DK Platinium und DK Exclamation drei weitere DEKALB® Kandidaten an. 
 
Nähere Informationen zu den DEKALB® Sorten sowie alles Aktuelle finden Sie auf www.DEKALB.de/raps/sortenuebersicht
 
Die oben beschriebenen Empfehlungen werden nach bestem Wissen und Gewissen ausgesprochen, sind jedoch nicht als Zusicherung oder Garantie von Monsanto hinsichtlich der vom örtlichen Klima und anderen Standortbedingungen abhängigen Ertragsleistung oder Tauglichkeit der Sorten zu verstehen. Monsanto übernimmt für diese Informationen keine Haftung.