DEKALB® Silomaiszüchtung

29.10.2018

 

MAXIMALE POWER FÜR IHRE KÜHE UND DIE BIOGASANLAGE

Als Anbauer von Silomais wissen Sie, dass der Nährwert der Maissilage genau so wichtig ist wie die Erntemenge. Sie wissen auch, dass Ihre Felder unterschiedlich sind. Die DEKALB® Silomaissorten sind auf sehr hohe Ertragsleistungen und Energieerträge pro Hektar ausgelegt, damit sie bestmöglich von Ihrer Investition profitieren.


OPTIMIERUNG BEGINNT MIT DEM SAATGUT

Als Anbauer von Silomais sind Sie mit ganz eigenen Herausforderungen konfrontiert. Deswegen legen wir Wert darauf, dass unser gründlich getestetes Saatgut in Ihrem Boden das Anforderungsprofil Ihres Betriebes und Ihrer Felder erfüllt.

 

 
 

Nur 1 % der Sorten, die in unseren DEKALB®-Zuchtstationen gezüchtet werden, erfüllen unsere strengen Kriterien an eine neue Sorte und schaffen den Sprung in das kommerzielle DEKALB®-Sortenprogramm.

 

 


Unsere Züchter sorgen dafür, dass pro Jahr durchschnittlich jede 5. Sorte unseres Portfolios durch eine leistungsfähigere Neuzüchtung ersetzt wird, damit Sie der Qualität und der Innovation jeder Einheit Maissaatgut von DEKALB® vertrauen können.

 


 

Wir erheben und analysieren tausende Daten die es uns ermöglichen, die passende Kombination aus Sorteneigenschaften auszuwählen, um die Bedürfnisse unserer Landwirte zu erfüllen.

 

 

DER UNTERSCHIED IN DER DEKALB® ZÜCHTUNG

DEKALB® nutzt einen EU-patentierten Ansatz, um wichtige Merkmale wie Rohfaser-, Trockensubstanz-, Stärke-, Zucker-, Lignin- und Zellulosegehalt sowie die Verdaulichkeit präzise vorhersagen zu können – was es den DEKALB®-Züchtern ermöglicht, anhand dieser Eigenschaften neue Maissorten mit größerer Genauigkeit selektieren zu können.

 

 

QUALITÄT, NICHT NUR ERTRAG

DEKALB®-Züchter selektieren auf der Suche nach neuen Silomais-Sorten nach Qualitätseigenschaften wie verbesserter Zellwandverdaulichkeit und erhöhter Faserqualität der Trockenmasse. Dies dient dem Ziel einer verbesserten Futtereffizienz im Stall für mehr Milch aus dem Grundfutter sowie einer erhöhten Biogasausbeute in der Anlage für mehr Gas aus jeder Tonne Trockenmasse.

 

 

STABILE LEISTUNG BEI HOHER AUSSAATSTÄRKE

Höhere Aussaatstärken können höhere Erträge ermöglichen. Die DEKALB®-Züchter selektieren aktiv nach Linien, die einen hohen Ertrag ermöglichen und auch unter herausfordernden Anbaubedingungen gute agronomische Eigenschaften wie eine hohe Standfestigkeit aufweisen – dadurch können Landwirte die Aussaatstärke ihrer Sorten, mit dem Ziel der maximalen Ausnutzung des jeweiligen Standortpotenzials, optimieren.

 

 

AUSWAHL MIT BLICK AUF ERTRAGSSICHERHEIT

Wir selektieren Sorten nach ihrer allgemeinen Ertragsstabilität in diversen Umwelten und saisonalen Unterschieden sowie nach dem reinen Ertragspotenzial unter idealen Anbaubedingungen. DEKALB®-Maissorten werden sowohl unter ertragslimitierenden Faktoren als auch auf Hochertragsstandorten mindestens drei Jahre lang vor der Markteinführung getestet.

 

 

FOKUS AUF KRANKHEITSRESISTENZ

Wir verstehen die Bedeutung von Krankheitsresistenzen im Maisanbau. Darum führen wir Tests mit geimpftem Saatgut durch, um besser nach Resistenzen gegen in Europa gängige Krankheiten selektieren zu können.

 

 

 

 

REDUZIERTE ANFÄLLIGKEIT ZU LAGER UND GREEN SNAP

Die DEKALB®-Züchter wenden in ihren Zuchtprogrammen sehr strenge Auswahlkriterien an, um sowohl die Pflanzenstabilität zu verbessern als auch die Lageranfälligkeit sowie Glasbruch (Green Snap) in unseren Sortenlinien zu minimieren.

 

 

 

Zu den DEKALB® TOP-SILOMAISSORTEN